Madeleine Imbeck

Konzert mit Flöte, Harfe und Bratsche

Logo_Herbst <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Konzerte&nbsp;auf&nbsp;dem&nbsp;Hemberg)</span>: Logo Herbst<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-toggenburg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>456</div><div class='bid' style='display:none;'>6084</div><div class='usr' style='display:none;'>144</div>

Am Sonntag, 29. November 2020, um 17:00 findet das nächste Konzert auf dem Hemberg statt. Das Trio "Poésie musicale" spielt Musik von Beethoven, Debussy und Gubaidulina.
Madeleine Imbeck,
Freude und Traurigkeit – es sind diese elementaren Gefühlszustände, welche das Publikum im rund einstündigen Konzertprogramm, durchsetzt mit Gedichten von Hermann Hesse, musikalisch erfahren wird. Das Konzert beginnt mit der leisen melancholischen Klangwelt der Sonate für Flöte, Viola und Harfe von Claude Debussy, gefolgt von der heiteren sieben-sätzigen Serenade von Ludwig van Beethoven. Den Kreis schliesst das Stück „Garten von Freuden und Traurigkeiten“ von Sofia Gubaidulina – bedingt durch die besondere Klangsprache und die neuen Effekte, welche den Instrumenten klanglich entlockt werden ein ganz besonderes Erlebnis für Ohr und Auge.

Eintritt frei - Kollekte
Platzreservation unter: madeleine.imbeck@bluewin.ch / 076 410 51 93
www.konzerte-auf-dem-hemberg.ch/ausblick
Bereitgestellt: 25.11.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch