Barbara Damaschke-Bösch

Jahreslosung 2023

Auge Gottes 2 (Foto: Barbara Damaschke-Bösch)

Du bist ein Gott, der mich sieht.
(Genesis 16,13)
Barbara Damaschke-Bösch,
„Ich sehe etwas, was Du nicht siehst, und es ist … .“ Entsprechend des Hinweises von Farbe oder Form oder Art folgt die Suche des Gegenstandes. Dieses alte Spiel vertreibt unseren Kindern und mir ab und an die Zeit. Immer wieder zeigt es mir auf, wie unterschiedlich Menschen die Welt wahrnehmen. Wie wir Verschiedenes fokussieren oder aus dem Blick lassen, wo wir hin- und wo wir wegsehen, was uns anspricht und was im Augenblick ungesehen an uns vorbeizieht.
Auch in der Jahreslosung geht es ums Sehen und das Wahrgenommenwerden: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ (Genesis 16,13)

Dieser Vers aus dem ersten Buch der Bibel löst in mir gemischte Gefühle aus. Da ist einerseits die angenehme Botschaft voller Vertrauen, dass Gott mich sieht - auch in der unüberschaubaren Masse von Menschen und Leben. Ich gehe nicht unter, Gott übergeht mich nicht, sondern ich werde gesehen.
Andererseits empfinde ich diesen Vers auch etwas bedrohlich: Gott sieht mich. Er sieht also, was ich tue - und was nicht. Das ist manchmal gut und manchmal auch weniger. Die Vorstellung eines Alles sehenden und wertenden Gottes ist mir unangenehm. Zu oft wurde und wird damit Angst gemacht.

Wenn ich den Vers im Zusammenhang der Geschichte von Hagar lese, dann öffnet sich eine neue Perspektive. Hagar ist in auswegloser Situation: Schwanger von Abraham wurde sie von Sara so sehr gedemütigt, dass sie floh. Im Gespräch mit einem Engel, der ihrem Sohn Ismael viele Nachkommen voraussagte, nannte sie den Namen Gottes: Du bist ein Gott des Hinschauens (Genesis 16,13).

So wird Hagar wird für mich zum Vorbild im Glauben. Gerade in grosser Not, in tiefer Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit glaubte sie dem Engel Gottes und erkannte Gott als den, der sie sah. Daher dürfen auch wir erkennen, dass Gott uns in Liebe (an)sieht. So kann auch eine alte Geschicht mir einen neuen Blick schenken und die Augen öffnen für ein Miteinander des liebevollen Hinschauens.

Ich wünsche allen ein gesegnetes Jahr 2023!
Bereitgestellt: 16.01.2023     Besuche: 15 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch